Heinsberg: Zwei Gullydeckel wurden schräg in den Schacht gelegt

Heinsberg: Zwei Gullydeckel wurden schräg in den Schacht gelegt

Eine böse Gefahrenstelle, die Unbekannte in der Nacht zum Sonntag an der Hochstraße geschaffen haben, nahm zum Glück ein glimpfliches Ende.

Die Übeltäter hatten am Torbogen eine Warnbake auf die Fahrbahn geworfen und zwei Gullydeckel schräg in den Schacht gelegt.

Der Tatsache, dass dort gegen 1.50 Uhr ein 45-jähriger Autofahrer nur mit Schrittgeschwindigkeit entlangfuhr, ist es zu verdanken, dass es nicht zu einem größeren Schaden gekommen ist.

Das Verkehrskommissariat Geilenkirchen ermittelt jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet um Hinweise unter 02451 9200.