1. Wirtschaft

Aachen: Wirtschaftsschau: Euregio soll Mut machen

Aachen : Wirtschaftsschau: Euregio soll Mut machen

Dass man gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Präsenz zeigen muss, dass haben sich die 400 Aussteller der ab Freitag geöffneten 17. Euregio-Wirtschaftsschau ganz groß auf ihre Fahnen geschrieben.

Insgesamt 20 Messehallen laden bis zum 23. März täglich rund um insgesamt elf unterschiedliche Ausstellungsthemen von Sport, über Bauen und Wohnen, bis hin zu Dienstleistung und Kommunikation, zur größten Verkaufs- und Informationsausstellung der Euregio ein.

„Die Euregio setzt ein Zeichen und gibt Mut zur Initiative”, erklärt Pressesprecherin Silke Böge von der Euregio Wirtschaftsschau GmbH, schließlich sei auch in diesem Jahr die Messe wieder komplett ausgebucht.

Rund 20.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, ein aufwändig gestaltetes Freigelände, vielfältige Verkaufs- und Informationsausstellungen sowie ein unterhaltsames Rahmenprogramm sollen auch in diesem Jahr wieder rund 200.000 Besucher locken.

In Mittelpunkt wird vor allem die Präsentationen von Stadt und Kreis Aachen stehen, die an allen zehn Tagen vor Ort über kulturelle, strukturwirtschaftliche, touristische und andere Angebote informieren werden.

„Die Herausbildung einer „Städteregion„ mit klar definierten Themenprofilen wie Kultur, Sport, Tourismus oder Forschung und Entwicklung muss das große Ziel der Zukunft sein”, beschreibt Norbert Hermanns, Geschäftsführer der Euregio-Wirtschaftsschau GmbH, die Idee, die Leitthema der 17. Ausstellung ist.