1. Wirtschaft

Wegberg: Wegberg: Clyvia arbeitet Kunststoffabfälle auf

Wegberg : Wegberg: Clyvia arbeitet Kunststoffabfälle auf

Millionen Tonnen organischer Reststoffe können zu Dieselkraftstoff verarbeitet werden.

Die Clyvia Technology GmbH, Wegberg-Wildenrath, sieht nach dem Wegfall der Mülldeonierung ein Potenzial für 500 solche Verarbeitungsnlagen allein in Deutschland.

Clyvia, eine Tochter deS US-Unternehmens Clyvia Inc., hat ein Verfahren entwickelt, mit dem in der Stunde 500 Liter Diesel aus Altöl und Kunststoffen gewonnen werden können, erklärten die Geschäftsführer Dieter Wagels und Dr. Manfred Sappok am Freitag.

Jede der Anlagen, gefertigt von Wagels Dast schweisstechnik GmbH, einem Sondermaschinenbauer, kann pro Jahr zwischen 4000 und 40000 Tonnen Kunststoffabfälle verarbeiten.