1. Wirtschaft

Düren: Spaßbad in Kreuzau mit hohen Wellen

Düren : Spaßbad in Kreuzau mit hohen Wellen

Das Tropic-Freizeitbad Kreuzau ist im Aufwind. Nach der Übernahme des kommunalen Bades im Januar 2003 durch den Kreis Düren zeichnen sich positive Tendenzen ab.

Ende 2006 will man schwarze Zahlen schreiben. Verantwortlich dafür zeichnet die zwischengeschaltete private Well-Spar-GmbH unter Geschäftsführung von Stamos Papas.

Nach stetigem Sinken der Besucherzahlen stiegen sie erstmals um rund 13 Prozent auf 201000 an - bei erheblichem Zugewinn in der Kernzielgruppe junger Familien.

Die Kosten wurden von 1,5 auf 1,29 Millionen Euro gesenkt, das Minus um knapp die Hälfte auf rund 400.000 Euro reduziert.

Eingespart wurde insbesondere in den Bereichen Personal (357.000 Euro, 23 Mitarbeiter gegenüber 76 zuvor) sowie im Wareneinkauf.

In dieser Woche wurden die Sanierungsarbeiten im Spaßbad abgeschlossen. Das Sportbecken und Wellenbad wurden neu gestaltet.

Gestartet werden in Kürze die Arbeiten für einen komplett neuen Wellnessbereich.