1. Wirtschaft

Mönchengladbach: Sozialplan hilft bei Parsys

Mönchengladbach : Sozialplan hilft bei Parsys

Am 31. August schließt die Mönchengladbacher Parsys Produktionstechnik GmbH & Co. KG, die zur Schlafhorst Gruppe gehört.

Am Montag wurden die 285 Beschäftigen in einer außerordentlichen Belegschaftsversammlung über die bevorstehenden betriebsbedingten Kündigungen, den Interessensausgleich und den Sozialplan informiert.

Für rund 90 Mitarbeiter, davon 40 in Übach-Palenberg, besteht die Chance, innerhalb der Schlafhorst-Gruppe oder durch Firmenneugründungen übernommen zu werden.

Von den übrigen knapp 200 betroffenen Mitarbeitern - 160 in Mönchengladbach, 40 in Übach-Palenberg - erhalten 180 das Angebot, in eine Beschäftigungs- und Qualifizierungs-Gesellschaft (BQG) einzutreten. Etwa 20 Mitarbeiter werden zum 31. August 2003 definitiv freigesetzt.

„Wir sind der festen Überzeugung, dass wir im Rahmen des Sozialplans bis an die Grenzen des Machbaren gegangen sind”, erklärte Schlafhorst-Vorstandssprecher Martin Börger.