1. Wirtschaft

Silikonpapier im Sortiment

Silikonpapier im Sortiment

Jülich (an-o) - Die Schleipens & Erkens AG, Jülich, wird künftig nur noch Silikonpapier produzieren, dies wird als Trägermaterial für Aufkleber, Etiketten, Pflaster-Klebebänder, Briefumschläge usw. verwendet.

Wie das 1874 gegründete Unternehmen am Dienstag mitteilte, werden die Beteiligungsgesellschaften an den Mehrheitsaktionär G. Schürfeld & Co., Hamburg, abgegeben. Dazu gehören x-film (Folienlaminate), X-Label (Etikettendruck) und X-ident (elektronische Etiketten). Allerdings verbleibt die wirtschaftliche Verantwortung für die Beteiligungsgesellschaften beim Vorstand in Jülich. Schleipens & Erkens kommt mit der italienischen Tochter Silicart SpA, Bologna, mit gut 200 Mitarbeitern auf rund 80 Millionen Euro Jahresumsatz, der Exportanteil liegt bei etwa 55 Prozent.