1. Wirtschaft

Schnell noch Steuern sparen

Schnell noch Steuern sparen

Berlin (an-o/gms) - Steuerzahler können sich durch schnelles Handeln noch in diesem Jahr finanzielle Vorteile sichern.

So erkenne das Finanzamt bei berufstätigen Eltern nach Abzug eines Eigenanteils in Höhe von 1.548 Euro pro Kind Betreuungskosten in Höhe von maximal 1.500 Euro jährlich an, berichtet die Stiftung Warentest, Berlin.

Eltern sollten den Steuervorteil nicht verstreichen lassen und möglichst Ausgaben für eine Tagesmutter oder den Kinderhort so verteilen, dass diese den Eigenanteil pro Kind übersteigen.

Wertpapier-Gewinne noch steuerfrei

Weil das Finanzamt in jedem Jahr erneut den Eigenanteil abzieht, kann es den Finanzexperten zufolge sinnvoll sein, die Kosten für das kommende Jahr teilweise vorzuziehen und beispielsweise die Tagesmutter im Voraus zu bezahlen.

Außerdem kann es sich für Kapitalanleger lohnen, bis zum Jahresende Wertpapiere zu verkaufen, da deren Gewinne derzeit noch steuerfrei sind. Bisher seien Kursgewinne beim Verkauf von Aktien, Anleihen, Genussscheinen, Fondsanteilen oder Wandelanleihen steuerfrei, wenn seit dem Kauf mehr als zwölf Monate vergangen sind.

Immobilienbesitzer können Eigentum, das sie bereits vor mehr als zehn Jahren erworben haben, bis zum 31. Dezember diesen Jahres steuerfrei verkaufen. Danach müssten Verkäufer von nicht selbst genutzten Immobilien wegen der geplanten Abschaffung der zehnjährigen Spekulationsfrist Gewinne unter Umständen versteuern.