1. Wirtschaft

München: Region zeigt Flagge auf Expo Real

München : Region zeigt Flagge auf Expo Real

Seit Montag werden drei Tage lang die Weichen für das regionale Immobiliengeschehen wieder in München gestellt.

Die achte Expo-Real, Europas größte Gewerbeimmobilienmesse, öffnete ihre Pforten. Und für die Region Aachen begann ihr vierter Auftritt wieder mit einem Tag der Region - einem sehr gut besuchten zudem.

Neben Aachens Oberbürgermeister Jürgen Linden, Bürgermeisterin Sabine Verheyen und Aachens Landrat Carl Meulenbergh, die die Städteregion vertreten, waren auch Heinsbergs Landrat Stephan Pusch, Kreisdirektor Georg Beyss aus Düren, die Bürgermeister Theo Steinröx aus Monschau, Rudi Bertram aus Eschweiler, Willi Linckens aus Baesweiler, Werner Breuer aus Würselen, Hubert Breuer aus Simmerath und Huub Meijers von der Parkstad Limburg jeweils mit Beigeordneten, Dezernenten und Amtsleitern in München, um für die Region zu werben - vor allem, um sie unter dem Namen „1aachen” gemeinsam zu vertreten.

Zufrieden zeigten sich alle mit diesem ersten Tag. Und zwar in zwei Richtungen - die Kommunikation untereinander lässt das Gemeinschaftsgefühl wachsen, die wieder zahlreichen Gespräche mit Finanzberatern, Investoren, Maklern und anderen Ausstellern lassen auf gute Geschäfte hoffen.

„Die Resonanz des ersten Tages ist ausgesprochen gut. Alle Aussteller berichten von neuen Kontakten, sogar erste Abschlüsse wurden schon gemacht”, sagte Fritz Rötting, Geschäftsführer der Industrie und Handelskammer (IHK) Aachen, und verantwortlich für den Messeauftritt.

Neben den Kommunen sind in München dabei: AMW-Projekte, Aachener Immobilien Gesellschaft, AGIT, Avantis, Carpus + Partner, CCI Aachen-Maastricht (IHK Aachen und KvK Maastricht), Euregionale 2008, EBV, A. Frauenrath Bauunternehmung, Kempen Ingenieurgesellschaft, WFG für den Kreis Heinsberg, LEG Stadtentwicklung, Nesseler Projektidee, NUON Energie und Services, Sparkassen Immobilien Aachen, VIKA Ingenieurgesellschaft, WFG für den Kreis Aachen, Fachbereich Wirtschaftsförderung der Stadt Aachen und das World Trade Center Heerlen-Aachen.

Und bei denen wuchs der Eindruck, dass das Interesse externer Investoren, sich in der Aachener Region zu engagieren, deutlich wächst. „Die Region ist weit bekannter als sie in früheren Jahren war, und die Chancen, die sie zu bieten hat, werden gesehen und erkannt” , hieß es an der Isar.