Düsseldorf: NRW-Exporte in ersten sieben Monaten 2010 deutlich erholt

Düsseldorf: NRW-Exporte in ersten sieben Monaten 2010 deutlich erholt

Die Exporte Nordrhein-Westfalens haben sich in den ersten sieben Monaten 2010 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich erholt.

Von Januar bis Juli stieg das Volumen der Ausfuhren um 15,6 Prozent auf 92,1 Milliarden Euro. Der Wert der Importe erhöhte sich um 17,0 Prozent auf 99,3 Milliarden Euro, wie das Statistische Landesamt am Montag in Düsseldorf mitteilte. Die Exportwerte der ersten sieben Monate 2010 haben jedoch das Volumen vom entsprechenden Vergleichszeitraum des Jahres 2008 (103,0 Milliarden Euro) noch nicht wieder erreicht.

Im Juli 2010 führte die nordrhein-westfälische Wirtschaft Waren im Wert von 13,9 Milliarden Euro aus. Das waren 15,5 Prozent mehr als im Juli 2009. Der Wert der Importe war mit 15,4 Milliarden Euro um 27,3 Prozent höher als ein Jahr zuvor.

Im Warenaustausch mit den Ländern der Europäischen Union (EU) fielen die Ausfuhren im Juli 2010 mit 8,7 Milliarden Euro um 16,8 Prozent höher aus als im Juli 2009. Der Wert der Importe aus den EU-Ländern erhöhte sich in diesem Zeitraum um 19,0 Prozent auf 9,3 Milliarden Euro.

Mehr von Aachener Nachrichten