1. Wirtschaft

Aachen: Naschlust hat nicht nachgelassen

Aachen : Naschlust hat nicht nachgelassen

Die Verbraucher haben nach einer ersten Einschätzung des Aachener Marktführers Lambertz nicht am Weihnachtsgebäck gespart.

„Wir gehen von einem Prozent Plus aus”, sagte Alleininhaber Hermann Bühlbecker am Mittwoch zum vergangenen Saisongeschäft. Genascht wurden vor allem Dominosteine und Lebkuchenherzen. Als Spezialität folgte die Aachener Printe in der Beliebtheitsskala.

Das Wetter habe dem Geschäft mit dem Herbst- und Weihnachtsgebäck dabei keinen Rückenwind verschafft, so der Firmenchef. Wenn die Grade auf dem Thermometer sinken, steige die Naschlust. „Es gab leider nicht viele, kalte Tage”, sagte Bühlbecker.

Das Wetter sei eher durchschnittlich gewesen und habe den Hunger auf Herbst- und Weihnachtsgebäck nicht weiter angeregt.

In dem traditionsbehafteten Markt seien nur schwer große Steigerungen zu erzielen, da die Kunden zur Saison die bekannten Gebäcke favorisierten, so Bühlbecker.

Bahnbrechende Innovationen seien nur bei Verpackungen möglich. „Wenn wir dort nicht immer wieder neues Leben hineinbringen würden, dann könnten wir noch nicht
einmal das Vorjahresniveau halten.”