Würselen: Mönning sieht noch Chancen für Adessa

Würselen: Mönning sieht noch Chancen für Adessa

Für die angeschlagenen Einzelhandelskette Adessa Moden in Würselen sieht der vorläufige Insolvenzverwalter Rolf-Dieter Mönning noch Chancen. Das Unternehmen hatte, wie gemeldet, am Freitag einen Insolvenzantrag gestellt.

„Wir werden in den kommenden Wochen ein Sanierungs- und Restrukturierungskonzept erarbeiten. Ziel ist es, möglichst viele Standorte und Arbeitsplätze zu erhalten”, erklärte Mönning am Montag. Er wolle den Geschäftsbetrieb erhalten.

Das 1986 gegründete Einzelhandelsunternehmen hat etwa 200 Filialen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Slowenien. In Deutschland hat das Unternehmen etwa 130 Filialen mit durchschnittlich fünf Beschäftigten. Am Standort in Würselen bei Aachen beschäftigt das Unternehmen 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Insgesamt hat das Unternehmen (Jahresumsatz: 80 Millionen Euro) etwa 900 Beschäftigte in Deutschland.

Mehr von Aachener Nachrichten