Jülich/Aachen: Michael Bayer soll die IHK Aachen führen

Jülich/Aachen: Michael Bayer soll die IHK Aachen führen

Am Ende hat der Bewerber aus den eigenen Reihen das Rennen gemacht. Michael F. Bayer soll nach Informationen unserer Zeitung neuer Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen werden.

Die Nachfolge von Jürgen Drewes, der voraussichtlich bis Ende Mai 2013 die Geschäfte führen wird, soll endgültig im Januar geregelt werden. Dann wird die Vollversammlung der IHK darüber abstimmen, ob sie dem einstimmig gefassten Vorschlag des Präsidiums folgen möchte. Eine Formsache sei dies, verlautete am Dienstag aus Kreisen der Vollversammlung, die in Jülich tagte.

Die Entscheidung des IHK-Präsidiums für den derzeitigen stellvertretenden Hauptgeschäftsführer, der seit 1996 in Diensten der Kammer steht, ist das Resultat eines anspruchsvollen Auswahlverfahrens. Erstmals hat die IHK ihren Hauptgeschäftsführer aus einer Vielzahl an Bewerbern ausgewählt. Nach Informationen unserer Zeitung gingen 91 Kandidaten an den Start, das Verfahren lief über Monate, am Ende lag Michael Bayer vorne.

Der 44-jährige Diplom-Ingenieur (Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik) hat sich nicht zuletzt durch seine federführende Arbeit als Geschäftsführer der Gründerregion Aachen, die sich um Existenzgründungen kümmert und renommierte Preise ausschreibt, einen Namen gemacht.

Bei der Bekanntgabe des Nominierungsvorschlags am Dienstagnachmittag gab es langanhaltenden Applaus in der Vollversammlung.

Mehr von Aachener Nachrichten