1. Wirtschaft

"Magere Jahre" für Fliesenleger

"Magere Jahre" für Fliesenleger

Aachen (an-o/mar) - Das rheinische Fliesenlegerhandwerk will Ich-AGs und Pfuschern mit Qualitätsstandards das Handwerk legen.

Vor knapp 200 Teilnehmern des Fliesentages Nordrhein sagte Landesfachgruppenleiter Hans-Willibert Ramrath am Freitag in Aachen: "Wir müssen endlich die schwarzen Schafe scheren, damit sich unsere Kunden leichter orientieren können."
Ohne eigenes Qualitätssiegel seien Meisterbetriebe für den Laien kaum von Ich-AGs zu unterscheiden. Das Logo des Baugewerbeverbandes solle deshalb "für Qualität, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit bürgen". Ramrath: "In unserer Branche fallen Pfuscher dagegen erst auf, wenn es zu spät ist." Die Fliesenleger sehen nach Ansicht ihres Landesfachgruppenleiters "mindestens zwei weiteren mageren Jahren" entgegen. Während die Sparte Neubau rückläufig sei, steige der Sanierungsbedarf in Altbauten. Die Landesfachgruppe Fliesen vertritt rund 700 Fachbetriebe des Fliesenleger-Handwerks im Rheinland.