1. Wirtschaft

Münster: LBS: Tiefststand bei Neubauwohnungen in NRW erreicht

Münster : LBS: Tiefststand bei Neubauwohnungen in NRW erreicht

In Nordrhein-Westfalen wird in diesem Jahr voraussichtlich ein neuer Tiefststand beim Wohnungsneubau erreicht.

Wie die Landesbausparkasse (LBS) West am Mittwoch in Münster mitteilte, werden 2009 den Schätzungen zufolge rund 33.000 Neubauwohnungen auf den Markt kommen. Der bisherige Tiefststand lag 1988 bei 40.000 neuen Wohnungen.

Den Angaben zufolge droht bis 2025 ein Defizit von rund 700.000 Wohnungen, wenn dieser Entwicklung nicht entgegengesteuert wird. Steigende Haushaltszahlen und eine höhere Lebenserwartung ließen einen steigenden Bedarf bei den Wohnimmobilien erwarten, hieß es. Zugleich wächst jedoch das Angebot an gebrauchten Wohnungen. So werden 2009 rund 143.000 gebrauchte Wohnungen den Besitzer wechseln.

Besonders gefragt sind den Angaben zufolge in NRW derzeit junge Eigenheime mit geringem Energieverbrauch, während große Häuser aus den 1970er Jahren im Urzustand schwerer zu verkaufen sind. Zentral gelegene 3 bis 4-Zimmer-Wohnungen mit 75 bis 100 Quadratmetern finden dagegen sofort einen Käufer. Nachgefragt werden auch Loft- und Penthousewohnungen.