1. Wirtschaft

Heerlen/Aachen: Internetapotheke DocMorris zieht Bilanz

Heerlen/Aachen : Internetapotheke DocMorris zieht Bilanz

Am 8. Juni 2000 eröffnete die erste Versandapotheke Europas ihr Geschäft: DocMorris. Jetzt zieht die Apotheke an der niederländischen Grenze Zwischenbilanz.

In den fünf Jahren seit Juni 2000 hat DocMorris einen Gesamtumsatz von rund 260 Millionen Euro erzielt. Die Zahl der Kunden ist kontinuierlich gestiegen und beträgt aktuell über 630.000. DocMorris hat in den fünf Jahren seit dem Start über acht Millionen Arzneimittelpackungen verkauft mit insgesamt 2,4 Millionen Shipments (Pakete).

DocMorris-Gründer und Geschäftsführer Ralf Däinghaus (38) schaut auf eine aufregende Zeit zurück: „Wir sind vor fünf Jahren gestartet. Es folgte die heiße Phase der Gerichtsprozesse, bis der Europäische Gerichtshof unsere Position bestätigte und vor eineinhalb Jahren der Versandhandel mit Arzneimitteln in Deutschland Gesetz wurde. Seitdem belebt die Konkurrenz unsere Branche, die wir als Marktführer unangefochten anführen.”

Die „Top Ten” der verschreibungspflichtigen Arzneimittel, womit DocMorris die Patienten versorgt, sind Blutdrucksenker, orale Antidiabetika, Asthmatherapeutika, Schildrüsentherapeutika, Insuline, Lipidsenker, Lifestyle-Medikamente, Antirheumatika, Diabetis-Hilfsmittel und Immuntherapeutika. Aus dem verschreibungsfreien Sortiment sind Enzym- und Erkältungspräparate, Vitamine und Mineralien, Antiallergika, Kosmetika, Magen-Darm- und Herz-Kreislauf-Mittel, Diätetika, Aufbaumittel und Mittel zur Raucherentwöhnung am häufigsten gefragt.

Mehr als die Hälfte der DocMorris-Kunden sind über 50 Jahre alt, jeder dritte ist zwischen 56 und 65, jeder vierte 66 Jahre und älter. Es handelt sich folglich um typisches Apothekenpublikum, nicht um Internet-Shopper.

Die Apotheke hat mittlerweile mit über 220 Krankenkassen-Arzneimittel-Lieferverträge abgeschlossen. Damit können 45 Millionen Versicherte die Vorteile nutzen: Kassenpatienten erhalten bei rezeptpflichtigen Medikamenten einen Sofort-Rabatt in Höhe der halben Zuzahlung, Privatpatienten bekommen einen pauschalen Bonus von drei Euro für jedes rezeptpflichtige Medikament. Rezeptfreie Arzneimittel gibt es bei DocMorris bis zu 30 Prozent günstiger. Als Boni und Rabatte wurden seit Start insgesamt 17 Millionen Euro an die Kunden ausgeschüttet.

Die Versandapotheke in Heerlen beschäftigt derzeit 330 Mitarbeiter, ein Drittel sind pharmazeutische Fachkräfte. Bestellt werden kann per Post, Telefon, Fax oder Internet. Die Apotheke führt dieselben Arzneimittel wie die Vor-Ort-Apotheke. Deutsche Kunden erhalten ausschließlich deutsche Originalpräparate. DocMorris ist Mitglied in der European Association of Mail Service Pharmacies und nach der ISO-Qualitätsnorm 9001-2000 zertifiziert.