Düsseldorf: Industrie in NRW bleibt auf Wachstumskurs

Düsseldorf: Industrie in NRW bleibt auf Wachstumskurs

Die nordrhein-westfälische Industrie setzt ihren Wachstumskurs fort. Im März lagen die Auftragseingänge preisbereinigt um acht Prozent über dem Vorjahreswert, wie das Statistische Landesamt am Montag in Düsseldorf mitteilte.

Die Bestellungen aus dem Inland waren um fünf Prozent und die Aufträge aus dem Ausland um elf Prozent höher als im März 2010. Trotz dieser positiven Entwicklung konnten die Rückgänge, die aus der Finanzkrise resultierten, noch nicht wieder ausgeglichen werden, hieß es. Die aktuellen Zahlen liegen immer noch unter dem Niveau von 2008.

Die Nachfrageentwicklung verlief im März in den verschiedenen Wirtschaftsbereichen uneinheitlich. Bei den Herstellern von Vorleistungsgütern wurde ein Plus von zehn Prozent verzeichnet, wobei die Bestellungen aus dem Ausland (+12 Prozent) stärker zunahmen als das Inlandsgeschäft (+9 Prozent).

Auch bei den Investitionsgütern stieg die Nachfrage im In- und Ausland gegenüber dem Vorjahr an. Die Hersteller von Gebrauchs- und Verbrauchsgütern verzeichneten dagegen einen Nachfragerückgang von jeweils sieben Prozent.

Mehr von Aachener Nachrichten