1. Wirtschaft

Bonn: Harte Zeit für Gründer: Aber gute Noten für die Aachener Region

Bonn : Harte Zeit für Gründer: Aber gute Noten für die Aachener Region

Viele Unternehmensgründungen überleben nicht lange. Nur jeder zweite neu gegründete Betrieb erlebt noch seinen fünften Geburtstag.

Das geht aus einer Studie von Wissenschaftlern der Universität Bonn und der Bergakademie Freiberg (Sachsen) hervor, über die die Bonner Universität am Montag berichtete.

Auch mit dem „Gründungsboom” in den neuen Ländern scheint es danach endgültig vorbei zu sein. Seit dem Jahr 2000 liege dort die Gründungsrate stetig unter Westniveau.

Die Förderung von Betrieben, die bereits nach wenigen Jahren ihre Tätigkeit einstellen müssen, sei weder sinnvoll noch effektiv, bilanzierten die Wissenschaftler. Stattdessen gelte es, die „Überlebensrate” zu maximieren.

Mehr Erfolg als eine „Förderung nach dem Gießkannenprinzip” versprächen regionale Programme, die auch die Marktsituation in den unterschiedlichen Branchen berücksichtigen.

Besorgniserregend sei die Situation in den ostdeutschen Bundesländern. Wurden dort 1998 noch eineinhalb mal so viele Betriebe je tausend Erwerbspersonen gegründet wie im Westen, sank die Gründungsrate im Jahr 2000 erstmalig seit 1991 unter Westniveau.

In Nordrhein-Westfalen liegt beim so genannten Gründungsrating Düsseldorf vor Aachen, Köln und Bonn. Schlusslicht ist Olpe (Sauerland). Auch im Ruhrgebiet ist die Gründungsaktivität gering.

In Duisburg, Essen oder Bochum überleben die wenigen neu gegründeten Firmen auch noch kürzer als im Bundesdurchschnitt, wie die Wissenschaftler herausfanden.