Köln: Ford: Kölner Werke beantragen erneut Kurzarbeit

Köln: Ford: Kölner Werke beantragen erneut Kurzarbeit

Der Autohersteller Ford hat für sein Kölner Werk auch für September vier Tage Kurzarbeit beantragt. Dies sagte eine Unternehmenssprecherin am Donnerstag und bestätigte einen Bericht des „Kölner Stadt-Anzeigers”.

Bereits im Mai und Juni standen die Bänder in Köln für sieben Tage still. In Deutschland produziert Ford in Köln und Saarlouis. Für die beiden deutschen Ford-Standorte gilt eine Vereinbarung, die betriebsbedingte Kündigungen bis 2017 ausschließt.

Ford beschäftigt in Köln rund 17.400 und in Saarlouis 6400 Menschen. Das Unternehmen leidet massiv unter Absatzschwierigkeiten in Europa.

Mehr von Aachener Nachrichten