Düsseldorf: Flughafen Düsseldorf fertigt 8,4 Millionen Passagiere im Halbjahr ab

Düsseldorf: Flughafen Düsseldorf fertigt 8,4 Millionen Passagiere im Halbjahr ab

Der Düsseldorfer Flughafen hat im ersten Halbjahr bei der Zahl der Passagiere erneut zugelegt.

Zwischen Januar und Juni 2010 stieg die Zahl der Fluggäste um etwa vier Prozent auf rund 8,4 Millionen Passagiere an, wie der Flughafen am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte. Damit habe sich die Trendwende im Luftverkehr fortgesetzt.

Trotz des langen Winters und der Sperrung des Luftraums wegen einer vom isländischen Vulkan Eyjafjallajökull ausgestoßenen Aschewolke wurden den Angaben zufolge rund 320.000 Fluggäste mehr als im Vorjahreszeitraum abgefertigt. Dies entspricht einer Steigerung von etwa vier Prozent.

Im April war der Düsseldorfer Flughafen wegen der Aschewolke insgesamt fünf Tage lang komplett stillgelegt. Nach Aussagen des Flughafensprechers Christian Hinkel fielen 3200 Flüge aus, rund 300 000 Passagiere waren betroffen.

Für den Düsseldorfer Flughafen brachte die Aschewolke Umsatzeinbußen in Höhe von etwa fünf Millionen Euro. In den Monaten März und Mai wurden jeweils Passagierrekorde mit einem Plus von 12 Prozent im März und 9,6 Prozent im Mai erzielt.

Die Zahl der Flugbewegungen hat laut Flughafen Düsseldorf im ersten Halbjahr mit rund 99.000 mit minus 0,6 Prozent nahezu auf dem Niveau des Vorjahres gelegen.

„Wir rechnen damit, dass wir dieses Jahr in Düsseldorf wieder die Marke von 18 Millionen Passagieren und damit das Rekordniveau von 2008 erreichen”, sagte der Sprecher der Flughafengeschäftsführung Christoph Blume.

Die Trendwende nach der Wirtschaftskrise setzte am Düsseldorfer Airport bereits Mitte des vergangenen Jahres ein. Düsseldorf International schloss 2009 mit rund 17,8 Millionen Passagieren mit einem Minus von zwei Prozent nahezu auf Vorjahresniveau ab.

Mehr von Aachener Nachrichten