Aachen: Ein E-Auto, das auch Cocktails mixen kann

Aachen: Ein E-Auto, das auch Cocktails mixen kann

Elektromobilität und Cocktails in einem — das „e-bar“ verbindet beides. Von außen ist es ein herkömmlicher, kleiner Transporter, doch innen ist es so viel mehr.

Die integrierte Cocktailmaschine mixt in ein paar Sekunden aus frischen Zutaten leckere Getränke — bis zu 500 Stück in der Stunde, mit und ohne Alkohol. Die Kombination mit dem Fahrzeug, einem Streetscooter, macht das Ganze auch mobil.

Der Streetscooter, der seit 2010 schon in Aachen entwickelt wird, fährt emissionsfrei mit Strom, das Unternehmen „cocktail-box“ ist ebenfalls in Aachen ansässig. Es entwickelt und baut die Cocktailmaschinen selbst und ist Lieferant für die verschiedenen Einzelzutaten, wie Säfte, Sirups und Spirituosen.

In der kommenden Woche feiert die „e-bar“ Premiere: auf der Messe „Best of Events“ in Dortmund am Mittwoch und Donnerstag, 10. und 11. Januar. Das Cocktail-Auto kann übrigens sowohl gekauft als auch gemietet werden.

(red)