1. Wirtschaft

Aachen: Ehrbares Plus in den Finanz-Nischen

Aachen : Ehrbares Plus in den Finanz-Nischen

In Skandinavien und in den Vereinigten Staaten ist es bereits ein alter Hut, soziale, ökologische und ethische Aspekte in die Vermögensbildung einzubeziehen.

Heute entfallen in USA bereits zehn Prozent aller Investments auf diesen Bereich. Von einem solchen Verbreitung sind die „Nachhaltigen Investments” in Deutschland noch weit entfernt.

Wie Manfred Rauschen vom Öko-Zentrums NRW bei der Eröffnung der Ausstellung „Rendite plus X” (siehe Hinweis) in Aachen erläuterte, haben die „Nachhaltigen Fonds” überdurchschnittlich zugelegt.

Während das Anlagevolumen nachhaltiger Publikumsfonds im deutschsprachigen Raum seit Jahresbeginn um 5,5 Prozent stieg, kamen die konventionellen Anlagen nur auf ein mageres Plus von 1,8 Prozent.

Auch bei der Rendite muss sich das „grüne Geld” nicht verstecken. Nach Angaben des Sustainable Business Instituts (SIB) an der European Business School in Oestrich-Winkel kommen nachhaltig anlegende Fonds auf eine Rendite von 3,15 Prozent, während es Aktienfonds insgesamt nur auf 2,8 Prozent bringen.

Inzwischen hielten, so die Staatssekretärin im NRW-Verbraucherschutzministerium, Christiane Friedrich, alle Geldinstituten in Deutschland „grüne Fonds” bereit.

Rund 140 Werte sind auf dem Markt. Dennoch ist das Gesamtvolumen mit 3,4 Milliarden Euro noch recht bescheiden. Zum Vergleich: alle klassischen deutschen Aktienfonds kamen Ende August auf 133 Milliarden Euro.

Doch Christiane Friedrich ist zuversichtlich, dass der Gedanke der individuellen Vermögensbildung in Verbindung mit gesellschaftlichem Nutzen rasch mehr Anhänger finden. Ein erster Schritt ist die Info-Schau in Aachen.

Mit Unterstützung des NRW-Verbraucherschutzministeriums hat das Öko-Zentrum NRW eine Wanderausstellung entwickelt, die Privatanlegern einen Überblick zum Marktsegment Nachhaltiges Investment bietet.

Bis zum 9. Dezember wird die Info-Schau „Rendite plus X” auch in Aachen zu sehen sein.

Schauplatz ist die Bank-Filiale der SEB AG, Aachen, Theaterstraße 19. Geöffnet ist die Ausstellung von Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 16.30 Uhr. (Do. bis 17.30 Uhr)