1. Wirtschaft

Alsdorf: Chipfabrik Alsdorf ist nicht betroffen

Alsdorf : Chipfabrik Alsdorf ist nicht betroffen

Die japanischen Konzerne Mitsubishi Electric Corp. und Hitachi Ltd. schließen zum 1. April ihre Halbleitersparten zur Renesas Technology Corp. zusammen.

Der neue Name wird abgeleitet von „Renaissance Semiconductor for Advanced Solution” - neue Halbleiter für intelligente Lösungen. Damit steigen beide Partner gemeinsam zur Nummer zwei weltweit auf.

Renesas wird rund 31.800 Mitarbeiter beschäftigen und rechnet im ersten Geschäftsjahr mit einem Umsatz von rund neun Milliarden Euro.

Diese Fusion soll bis auf die Namensänderung keine unmittelbaren Auswirkungen für Mitsubishis Chipfabrik in Alsdorf haben, die künftig wohl mit Hitachis Ableger im bayerischen Landshut kooperiert.

Die Halbleiter-Fusion werde sich nicht auf die Zahl der Mitarbeiter auswirken, hieß es am Donnerstag vor der Presse in Alsdorf weiter. Dort beschäftigt Mitsubishi Semiconductor Europe rund 500 Mitarbeiter. Statische Speicher, Flash-Speicher und Mikrocomputer-Einheiten bilden den Produktionsschwerpunkt.