Düsseldorf: Beschäftigte im NRW-Einzelhandel erhalten 3,5 Prozent mehr Geld

Düsseldorf: Beschäftigte im NRW-Einzelhandel erhalten 3,5 Prozent mehr Geld

Die rund 440.000 Beschäftigten des nordrhein-westfälischen Einzelhandels erhalten mehr Geld. In zwei Stufen steigen die Gehälter um 3,5 Prozent, wie der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Nach vier Null-Monaten erhöhten sich die Bezüge zum 1. September um 2 Prozent und nach zwölf Monaten um weitere 1,5 Prozent. Zusätzlich sei für 2010 eine Einmalzahlung von 150 Euro geplant. Die Laufzeit der Tarifvereinbarung beträgt den Angaben zufolge 24 Monate.

HDE und Handelsverband BAG sehen die Möglichkeit, dass der Abschluss Pilotfunktion auf die Branche haben könnte. Mit Blick auf die in den kommenden Monaten zu erwartende schwierige Lage der Branche sei man beim Abschluss an die Grenze des Möglichen gegangen.

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hatte zuletzt 6,5 Prozent mehr Geld gefordert, mindestens aber 135 Euro. ver.di nimmt am Mittag in Berlin zum Verhandlungsergebnis Stellung.

Mehr von Aachener Nachrichten