Bonn: Asiaten profitieren von deutscher Abwrackprämie

Bonn: Asiaten profitieren von deutscher Abwrackprämie

Mit Hilfe der deutschen Steuermilliarden für die Abwrackprämie hat vor allem die asiatische Autoindustrie ihre Marktanteile in Deutschland erhöht.

Das haben am Donnerstag veröffentlichte Berechnungen der Strategieberatung Simon-Kucher in Bonn ergeben. Die weltweit führende Preisberatung hatte die bisherigen Marktanteile im Kleinwagensegment mit den Marktanteilen bei den Verkäufen per Abwrackprämie verglichen.

Als einziger deutscher Hersteller hat danach Volkswagen von der Prämie profitieren können, die anderen deutschen Hersteller verloren sogar Marktanteile, darunter auch Ford und Opel. Profiteure waren vor allem die Koreaner.

Der Marktanteil von Kia (Korea) lag um das Dreifache über dem bisherigen im Kleinwagensegment. Der Koreaner Hyundai konnte seinen Anteil mehr als verdoppeln, Mazda um 60 Prozent zulegen, Subaru um 50 Prozent und Honda um 29 Prozent.

Als einziger deutscher Hersteller im Plus folgt VW an sechster Stelle mit 25 Prozent höherem Marktanteil. Das Premiumsegment, in dem die Deutschen stark präsent sind, habe von der Abwrackprämie so gut wie gar nicht profitiert. Entgegen den Erwartungen verloren aber auch die französischen Fabrikate Marktanteile.

Mehr von Aachener Nachrichten