1. Wirtschaft

Aldi auf dem Weg zur Pole-Position

Aldi auf dem Weg zur Pole-Position

Düsseldorf (an-o/lnw) - Nicht zu stoppen: Discount-Primus Aldi setzt seinen Vormarsch im Lebensmittelhandel fort.

Nach einer Analyse der Unternehmensberatung M+M Eurodata stieg Aldi bereits 2002 zum zweitgrößten Lebensmittelhändler in Deutschland auf. Gemessen am reinen Umsatz mit Lebensmitteln habe das Unternehmen schon Rewe (Toom, Minimal, Penny) überholt, sagte Handelsforscher Herbert Kuhn gestern.

Sollte Aldi weiterhin so schnell wachsen, könnte der Discounter in diesem Jahr Edeka/AVA als größten Lebensmittelhändler in Deutschland ablösen. Einschließlich der übrigen Artikelgruppen wie Kosmetik, Schreibwaren und Computer liegt Aldi auf dem vierten Platz im Lebensmittelhandel nach Metro, Rewe und Edeka/AVA (Edeka, Marktkauf). Die Aldi-Gruppe (Aldi Nord, Aldi Süd) habe ihre Umsätze 2002 um knapp 16 Prozent auf 25 Milliarden Euro gesteigert, so M+M Eurodata.

Aldi selbst gibt traditionell keine Gruppenzahlen bekannt. "Jeder achte Euro, den der deutsche Verbraucher im Lebensmittehandel ausgibt, landet damit in den Aldi-Kassen", verdeutlichte Kuhn die Marktmacht des Discounter.