Finale beim Stawag Music Award 2019: Lukas Neuenfeldt & Band siegen mit Jazzklängen

Finale beim Stawag Music Award 2019 : Lukas Neuenfeldt & Band siegen mit Jazzklängen

Im Publikumsvoting schafften Lukas Neuenfeldt & Band nur den zweiten Platz, in der Jury-Wertung reichte es für das Trio am Sonntagabend beim Stawag Music Award aber für den Sieg.

Ein voller Marktplatz mit vielen Musikbegeisterten und ein Spätsommerabend, der sich noch einmal von seiner lauen Seite zeigte: Für die drei Finalisten des Stawag Music Awards bot sich am Sonntag beim September Special der perfekte Rahmen. Für alle drei Finalisten war es der erste Live-Auftritt vor großem Publikum. Per Online-Voting waren vorab aus 14 Bands und Solokünstlern drei Finalisten bestimmt worden.

Bereits aus dieser Vorrunden-Entscheidung waren Lukas Neuenfeldt & Band als Favorit hervorgegangen. Und das, obwohl die drei Jungs, von denen zwei in Maastricht am Conservatorium Musik studieren, sich musikalisch auch auf Wege abseits des Radio-Mainstreams wagen. Zwar lassen sich die Songs des Trios grundsätzlich dem Pop zuordnen, weisen aber wesentliche Einflüsse aus dem Jazz auf. Auf dem kommenden Debütalbum mit dem Titel „Through the Night“ sollen dann unter anderem auch noch Hip-Hop-Einflüsse zu hören sein.

Auf der Bühne am Markt war die Herausforderung für Lukas, Jonas und Jakob dann, Publikum und Jury mit nur drei Songs ihren Facettenreichtum zu beweisen. Kein Problem für die das perfekt aufeinander eingespielte Trio. Lukas Neuenfeldt am E-Piano, Jakob Zenzen am Schlagzeug und Jonas Rath am Bass harmonieren – obwohl es sie erst seit Jahresbeginn als Band gibt – als würden sie schon jahrelang zusammenspielen. „Wir sprechen musikalisch die gleiche Sprache“, hatte Lukas WirHier vorab im Interview erzählt. Die Jury, die unter anderem aus Vertretern der Stawag und unserer Redakteurin Sonja Essers bestand, sah das wohl genauso. Sie kürte Lukas Neuenfeldt & Band zum Sieger – dem Trio sind jetzt ein Tag im Tonstudio und ein Musikvideodreh sicher. Die Zweit- und Drittplazierten können sich über Geldpreise freuen.

Neben Lukas Neuenfeldt & Band traten die Indie-Pop Band Hôpital und die Royal Shells an, die ihren Stil als „Pop/Rock Deluxe“ bezeichnen. Beide Combos sorgten beim Publikum für gute Stimmung, Hôpital kamen beim Publikums-Voting sogar am besten an: 46 Prozent stimmten für die fünfköpfige Aachener Band.

Wer sich selbst ein Bild machen möchte: Royal Shells und Hôpital kann man am 11. Oktober bei der Nacht der offenen Kirchen live erleben, und am 16. Oktober spielen Hôpital im Franz. Lukas Neuenfeldt & Band sind am 29. September in Köln im Tsunami Club zu sehen.

Über Ihren Sieg freute sich das Trio sichtlich. „Ich hab morgen noch Klavierunterricht“, erzählte Jakob auf der Bühne – ein bisschen feiern wollte man nach dem Sieg aber trotzdem. Schließlich hat Jonas am Montag Geburtstag.

Mehr von Aachener Nachrichten