Kreis Heinsberg: Wer unterstützt Jugendcamp mit Obst und Gemüse?

Kreis Heinsberg: Wer unterstützt Jugendcamp mit Obst und Gemüse?

Vom 7. bis zum 30. August findet auf dem Gelände der Nabu-Naturschutzstation Haus Wildenrath ein internationales Jugendcamp statt.

Die 17 Jugendliche kommen aus neun verschiedenen Nationen, darunter sind Länder wie Armenien, Ukraine, Japan, Korea oder Thailand. Die jungen Frauen und Männer werden auf der Fläche des Rheinischen Obstsortengartens zwischen Wassenberg und Wildenrath an der B221 einen Picknickbereich schaffen.

Während ihrer Zeit in Deutschland sollen die Jugendlichen auch Land und Leute kennenlernen und auch die einheimischen Speisen. Das Camp ist „low budget” angelegt, das heißt, dass die Jugendliche wissen, dass sie nur mit sehr geringem Komfort rechnen können; so schlafen sie auf Feldbetten und werden selbst kochen.

Der Nabu erklärte nun in einem Appell an die Bevölkerung: „Wenn Sie in ihrem Garten einen Überschuss an Gemüse oder Obst haben, dann freuen sich die Campteilnehmer sicher sehr darüber, dieses entgegenzunehmen und zu verwerten.”

Wer ab 6. August Gemüse und Obst vorbeibringen möchte, sollte sich unter Telefon 02432 - 93 34 00 bei Lisa Waigand melden.