Wegberg: Wegberg will WM im „Bierkasten-Curling” ausrichten

Wegberg: Wegberg will WM im „Bierkasten-Curling” ausrichten

Mit einer neuen Wintersportsart will jetzt auch Wegberg aufwarten. Das hat Manfred Vits vom Stadtmarketing erklärt. In Anlehnung an den bereits bekannten Curling-Sport soll es in diesem Jahr erstmals eine Weltmeisterschaft im „Bierkasten-Curling” geben.

Ermöglicht wird das durch die künstliche Eisbahn, die ab Ende November auf dem Rathausplatz Besucher anlocken soll. Ein Regelwerk für die neue Sportart wird derzeit noch entwickelt. Außerdem muss geklärt werden, ob mit leeren oder vollen Bierflaschen gecurlt wird. „Aus Sicherheitsgründen werden aber wohl nur Plastikflaschen Verwendung finden”, sagt Vits.

Ein genaues Regelwerk sowie die Teilnahmebedingungen werden in den nächsten Wochen noch festgelegt. Klar ist jedoch schon, dass es mehrere Vorentscheide geben wird, bis der erste Weltmeister im Bierkasten-Curling feststeht.

Dass die Idee schon weit im Vorfeld gut ankommt, zeigt sich an einem Phänomen: Bislang haben sich bereits 15 Teams „blind” für eine Teilnahme gemeldet, und das, bevor die Veranstaltung überhaupt beworben worden ist.

Mehr von Aachener Nachrichten