Eschweiler: Warnstreik in Eschweiler: 400 Metaller legen die Arbeit nieder

Eschweiler: Warnstreik in Eschweiler: 400 Metaller legen die Arbeit nieder

Rund 400 Menschen haben am Mittwochmorgen in Eschweiler die Arbeit niedergelegt. Die IG Metall Stolberg Eschweiler hatte zu dem Warnstreik aufgerufen.

Um 8 Uhr versammelten sich die Teilnehmer aus fünf Eschweiler und neun Stolberger Betrieben bei der Firma Hoffmann. Von dort marschierten sie zum Kulturzentrum Talbahnhof, um ein Streikfrühstück mit Diskussion abzuhalten. Die Metaller setzen sich für die bessere Bezahlung von Leiharbeitern ein und forderten „gleichen Lohn für gleiche Arbeit”. Weitere Forderungen sind die unbefristete Übernahme von Auszubildenden und eine Tariferhöhung um 6,5 Prozent.