Kreis Heinsberg: Voller Klang ist angesagt bei „Rivinius & Friends“

Kreis Heinsberg: Voller Klang ist angesagt bei „Rivinius & Friends“

Nach dem sehr erfolgreichen Konzertjahr 2012 beginnt beim Hückelhovener Verein con brio — Freunde der Kammermusik das neue Konzertjahr wieder mit einem musikalischen ­„Leckerbissen“: Das Klavierquartett „Rivinius & Friends“ aus München mit Paul Rivinius am Klavier, Anne Schönholtz an der Violine, Nicola Birkhan an der Viola und Sissy Schmidthuber am Cello wird am Sonntag, 27. Januar, um 18 Uhr in der Aula des Gymnasiums in Hückelhoven aufspielen.

Das Konzert wird in Zusammenarbeit mit der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg veranstaltet.

Aufgrund ihrer festen Engagements bei Münchener Orchestern, die zu den besten Deutschlands gehören, bilden diese Musiker keine Standardbesetzung, sondern finden sich zu bestimmten Anlässen in verschiedenen Formationen zusammen, diesmal in Hückelhoven als Klavierquartett — eine Besetzung, die aus Klavier und drei weiteren Instrumenten besteht.

Die Gattung Klavierquartett ist in den Konzertsälen weit weniger verbreitet als Klaviertrio und Streichquartett — ganz zu Unrecht, denn Komponisten wie Mozart, Beethoven, Brahms, Schumann oder Dvorak haben mit großartigen Werken dieser Besetzung ihre Reverenz erwiesen. Das Klavierquartett verfügt nicht nur über die Virtuosität von Klaviertrio oder Streichquartett, sondern sorgt mit seiner Intensität der vier Instrumente für einen vollen Klang und für symphonische Dimensionen.

Alle vier Musiker sind Spitzenkönner auf ihrem Instrument und können mit Preisen bei Wettbewerben höchsten Niveaus aufweisen, unter anderem beim ARD-Wettbewerb, beim Mozart-Preis Luzern (Schweiz), beim Baseler Orchesterwettbewerb, sowie bei „Jugend musiziert“, als Solisten wie als Kammermusiker. Die Streicherinnen waren alle Mitglieder des Mahler Chambre Orchesters unter Leitung von Claudio Abbado sowie Mitglieder von Bundes- und Landesjugendorchestern. Paul Rivinius profilierte sich als Solist und Kammermusiker und ist ständiger Begleiter der Cellogrößen Gustav Rivinius, Julian Steckel und Johannes Moser. Seit vielen Jahren unterrichtet er als Professor im Fach Kammermusik an der Hanns-Eisler-Musikhochschule in Berlin.

Zur Aufführung kommen in Hückelhoven Werke von Frank Bridge (Phantasy in fis—moll), Wolfgang Amadeus Mozart (Klavierquartett g-moll KV 478) und Robert Schumann (Klavierquartett Es-Dur ­op. 47).

Vorverkauf

Der Vorverkauf läuft in den Buchhandlungen Wild in Hückelhoven, Erkelenz und Geilenkirchen, bei Schreibwaren Hansen in Hückelhoven, in der Buchhandlung Gollenstede in Heinsberg, in der Buchhandlung Kirch in Wegberg und im Kreishaus in Heinsberg. Reservierungen sind möglich entweder unter Telefon 02435/2840 oder per E-Mail an Lengersdorf@conbrio-hueckelhoven.de.

Mehr von Aachener Nachrichten