Mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus: Vier Verletzte bei Zusammenstoß zweier Autos im Selfkant

Mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus : Vier Verletzte bei Zusammenstoß zweier Autos im Selfkant

Mit schweren Verletzungen ist am Donnerstagabend eine Autofahrerin nach einem Unfall im Selfkant ins Krankenhaus eingeliefert worden. Als sie links in eine Straße abbog, prallte ihr Fahrzeug gegen ein anderes mit drei Insassen, die leicht verletzt wurden.

Gegen 20.30 Uhr fuhr die 20-jährige Frau aus Sittard/Niederlande mit ihrem Auto den Höngerener Weg von der Landstraße 410 kommend in Richtung Karl-Arnold-Straße.

Auf der Karl-Arnold-Straße war zu dieser Zeit ein 24-jähriger Autofahrer aus dem Selfkant in Richtung Tüddern unterwegs. Bei ihm waren zwei Mitfahrer, eine 25-jährige Beifahrerin und ein 23-jähriger Mann – beide ebenfalls aus dem Selfkant.

Als die junge Niederländerin auf die Karl-Arnold-Straße fuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Auto mit den drei Insassen.

Dabei erlitt die 20-jährige Frau aus Sittard schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 24-Jährige und seine beiden Begleiter wurden leicht verletzt. Auch sie sind mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt worden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten