Kreis Heinsberg: VHS-Programm so umfangreich wie nie

Kreis Heinsberg: VHS-Programm so umfangreich wie nie

Die größte Weiterbildungseinrichtung im Kreis Heinsberg, die Anton-Heinen-Volkhochschule, bietet in ihrem neuen Programm in allen Städten und Gemeinden an mehr als 120 Unterrichtsstätten umfassende und qualitätszertifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten.

Das in seinem äußeren Erscheinungsbild neu konzipierte, in den Farben Blau und Gelb gehaltene aktuelle Programmheft mit einer Auflage von 32.500 Exemplaren liegt ab sofort im gesamten Kreisgebiet unter anderem im Kreishaus, in Rathäusern, vielen Bibliotheken, Büchereien sowie Banken und Sparkassen zur kostenlosen Mitnahme aus. Selbstverständlich ist das aktuelle Programm auch im Internet unter http://www.vhs-kreis-heinsberg.de zu finden.

Volkshochschulleiter Franz Josef Dahlmanns betonte bei der Präsentation des neuen Programms im Kreishaus: „Das vorliegende Programm ist mit mehr als 1500 Veranstaltungen in zwölf Fachbereichen das umfangreichste Weiterbildungsprogramm, das die VHS des Kreises Heinsberg jemals herausgegeben hat. Wir möchten damit den Menschen im Kreis durch Weiterbildung persönliche Orientierung, berufliche Qualifizierung und Teilhabe am gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Leben ermöglichen. Hierbei sind wir wie immer offen für alle Interessierte, ausgesprochen preiswert sowie wohnort- und damit bürgernah.”

Das 324 Seiten umfassende Programmheft enthält Veranstaltungen aus dem gesamten Weiterbildungsspektrum von Musik, Literatur und Kunst über Studienfahrten, Schulabschlusskursen, Familienbildung, Rhetorik, Psychologie, gesellschaftliche Themen, Sprachen, EDV, Naturwissenschaften und Umwelt bis hin zu Gesundheit und Sport, Haushaltsführung, Kreativität und Freizeitgestaltung. ­Außerdem wurde zur Verbesserung der Übersichtlichkeit erstmals ein Stichwortverzeichnis aufgenommen. Und häufig gestellte Fragen werden am Ende des Programmheftes und der Internetpräsentation kompakt und verständlich beantwortet.

Herausragend ist sicherlich wiederum das VHS-Musikangebot mit Konzerten in Erkelenz, dem Spielort der VHS-Meisterkonzerte, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg und Wegberg. Freunde des hintergründigen Kabaretts können sich bereits jetzt den 12. Oktober notieren, an dem Jochen Malmsheimer, der bundesweit bekannte und preisgekrönte Kabarettist, in Heinsberg mit seinem Programm „Wenn Worte reden könnten oder: 14 Tage im Leben einer Stunde” das Publikum mit seiner unbändigen Freude am genussvollen Fabulieren begeistern wird. Literarische Höhepunkte sind die beiden Lesungen mit Roger Willemsen („Der glückliche Satz”) und Christine Westermann („Ich glaube, er hat Schluss gemacht”) in Erkelenz beziehungsweise Geilenkirchen in der zweiten Jahreshälfte 2011.

Unter fachkundiger pädagogischer Leitung führt die Volkshochschule auch in diesem Programmjahr wiederum mehrere Studienreisen und Studienfahrten durch. So sind unter anderem Istrien, Lissabon und Leipzig mit im Angebot. Wer möchte, kann sich auch auf die Spuren Shakespeares in das Herz Englands begeben.

Bildungs- und sozialpolitisch besonders bedeutsam sind die Veranstaltungen der abschlussbezogenen Bildung und des zweiten Bildungsweges. Da bietet die VHS neben Kursen zum nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses, der Fachoberschulreife und des Abiturs Elementarbildungskurse in Lesen und Schreiben sowie Vorbereitungskurse auf die zentralen schulischen Prüfungen an. Selbstverständlich wird sich die VHS auch weiterhin im Rahmen der Bildungsoffensive des Kreistages gegen extreme Parteien und für Toleranz und Offenheit engagieren. Das Themenspektrum reicht von Seminaren und Vorträgen über die Zeit des Nationalsozialismus und die „Westarbeit” der Stasi bis hin zu einem Basisseminar zur interkulturellen Kompetenz.

Traditionell bildet das Sprachenprogramm einen Schwerpunkt der Arbeit der Volkshochschule: In diesem Jahr sind 18 Sprachen auf unterschiedlichsten Niveaustufen im Angebot. Dass gesundheitsbewusstes Verhalten, Bewegung und Sport immer mehr an Bedeutung gewinnen, greift die VHS in ihrem besonders umfangreichen Programmbereich Gesundheit und Sport auf. Da wurde das Angebot noch abwechslungsreicher und vielfältiger gestaltet, was ebenso für die VHS-Koch- und Backkurse sowie die vielen Möglichkeiten, sich kreativ zu betätigen, gilt. Wer seine Medienkompetenz verbessern möchte, ist bei der VHS gut aufgehoben: Das EDV-Angebot deckt wiederum eine breit gefächerte Programmpalette ab.

Freuen darf man sich auch auf die Aufführungen des Volkshochschul-Kellertheaters sowie auf mehrere Ausstellungen der VHS-Fotogruppen.

Ein besonders attraktives Angebot macht die Volkshochschule den Altenheimen, Altentagesstätten und Seniorentreffs im Kreis Heinsberg. Kostenlos können Seminare oder Informationsveranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themenbereichen mit der VHS unmittelbar und zielgerichtet abgesprochen werden.

Die VHS-Fachbereichsleiter sind sich einig: „Die mehr als 400 qualifizierten und motivierten Kursleiter werden auch im kommenden Programmjahr dafür sorgen, dass Weiterbildungsinteressierte im Kreis Heinsberg ein attraktives Angebot für jede Altersklasse erhalten. Lebenslanges Lernen ist in der heutigen Zeit eine Herausforderung für jeden und der Schlüssel zu einem erfüllten Leben!”

Anmeldeverfahren hat sich bewährt

Bewährt hat sich nach Aussage der Volkshochschule das vor zwei Jahren eingeführte neue Anmelde- und Zahlverfahren.

Von wenigen Ausnahmen abgesehenist für jede Volkshochschulveranstaltung eine vorherige Anmeldung notwendig. Wegen der teilweise starken Nachfrage empfiehlt die Kreis-VHS eine möglichst frühzeitige Anmeldung.

Anmeldemöglichkeiten zu den Volkshochschulveranstaltungen gibt es im Internet unter http://www.vhs-kreis-heinsberg.de oder mit Anmeldekarte, die im Programmheft enthalten ist, oder durch Fax (02452/134395) mit Anmeldevordruck oder per E-Mail unter vhs@kreis-heinsberg.de mit Anmeldevordruck oder persönlich während der Öffnungszeiten des Bürger-Service-Centers des Kreises Heinsberg beziehungsweise der Volkshochschule in Heinsberg im Kreishaus (Valkenburger Straße 45).

Mehr von Aachener Nachrichten