Kreis Heinsberg: Versetzungswünsche zur Heimat-Polizeibehörde erfüllt

Kreis Heinsberg: Versetzungswünsche zur Heimat-Polizeibehörde erfüllt

Zu Monatsbeginn wurden eine Beamtin und sechs Beamte der Polizei in den Kreis Heinsberg versetzt. Aus verschiedenen Behörden des Landes kommend, verstärken sie die hiesige Kreispolizeibehörde im Wach- und Wechseldienst sowie bei der Kriminalpolizei.

„Wir sind froh, dass sie ein wenig zur Verjüngung unseres Personalstamms beitragen”, hieß Landrat Stephan Pusch die „Neuen” willkommen.

Polizeikommissarin Manuela Howahl, Polizeihauptmeister Kai Schever, Polizeikommissar Patrick Howahl, Polizeioberkommissar Ingo Koch, Kriminaloberkommissar Guenter Korsten, Polizeihauptkommissar Joachim Okuhn und Kriminalhauptkommissar Reiner Nikolaus werden nun in Heimatnähe ihren Dienst versehen.

Den Begrüßungsworten schlossen sich Polizeidirektor Hans-Joseph Rademacher, Kriminaloberrat Stephan Wey, Polizeioberrat Karl-Heinz Opdensteinen und Erster Polizeihauptkommissar Jochen Lamer sowie Polizeihauptkommissar Franz Janßen als Personalratsvorsitzender an.

Mehr von Aachener Nachrichten