Nach Streit mit Polizisten: Verärgerter Mann wirft Streifenwagen mit Steinen ab

Nach Streit mit Polizisten : Verärgerter Mann wirft Streifenwagen mit Steinen ab

Ein Aachener war am Donnerstagabend so erbost über eine Begegnung mit Polizisten, dass er später einen anderen Streifenwagen mit Steinen abwarf.

Wie die Polizei mitteilte, habe der 52-jährige Aachener am Donnerstag eine Auseinandersetzung mit Polizisten in Aachen gehabt. Danach sei er nach Düren gefahren.

Als er auf dem P+R-Parkplatz am Dürener Bahnhof gegen 23 Uhr der Besetzung eines Polizeiwagens begegnete, die auf Streiffahrt war, warf er einen großen Stein in Richtung des Autos. Der Fahrer des Streifenwagens beschleunigte, so dass der Stein nur noch den Radkasten treffen konnte.

Der Steinewerfer nahm daraufhin einen weiteren großen Stein in die Hand und holte aus. Er schrie und gestikulierte in Richtung der Beamten.

Nachdem die angeforderte Verstärkung eingetroffen war, konnte sie den Aachener dazu bringen, den Stein fallen zu lassen. Er ließ sich widerstandslos fesseln und zur Polizeiwache bringen.

Der 52-Jährige verbrachte die Nacht in Gewahrsam. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Am Streifenwagen entstand im Übrigen nur ein geringer Sachschaden.