Kreis Heinsberg: Unfall bei starkem Regen: Zwei Verletzte, hoher Schaden

Kreis Heinsberg: Unfall bei starkem Regen: Zwei Verletzte, hoher Schaden

Bei sehr starkem Regen hat sich am Samstagmittag auf der Autobahn 61 in Höhe von Erkelenz ein schwerer Unfall ereignet.

Nach bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei waren gegen 13.20 Uhr ein 38 Jahre alter Mann aus Aachen und seine zweijährige Tochter mit einem Porsche auf der A 61 in Fahrtichtung Venlo unterwegs.

Der Mann verlor der Mann die Kontrolle über seinen Wagen, prallte mit dem Auto gegen die linke Schutzplanke und schleuderte danach über alle drei Fahrstreifen. Dabei kollidierte der Porsche mit einem VW. In diesem befanden sich eine 30-jährige Fahrerin aus Jülich und ihre zweijährige Tochter.

Während der Porsche nach dem Zusammenstoß gegen die rechte Schutzplanke schleuderte, prallte der VW gegen die Betonschutzwand, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Alle vier Insassen der verunglückten Fahrzeuge wurden ins Krankenhaus gebracht.

Die 30-Jährige erlitt Verletzungen, die stationär versorgt werden müssen. Ihr Kind blieb unverletzt. Der Porsche-Fahrer konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Seine Tochter wurde vorsorglich zur Beobachtung im Krankenhaus aufgenommen.

Die Autobahnpolizei schätzt den Sachschaden auf mehr als 50.000. Die A 61 in Fahrtrichtung Venlo wurde für 30 Minuten komplett gesperrt. Danach konnte der Verkehr auf zwei Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei geführt werden. Die Sperrmaßnahmen konnten gegen 15 Uhr wieder aufgehoben werden.

Mehr von Aachener Nachrichten