Heinsberg-Unterbruch: Tosender Applaus ist der Lohn

Heinsberg-Unterbruch: Tosender Applaus ist der Lohn

Bei der Damensitzung der Ongerbröker Kohmule tobt der Saal, als Schneewittchen seine Zwerge bettfertig macht. Nicht nur das Programm, auch die bunten Kostüme der Besucher sorgen für gelungenen Abend.

Im Untergrund von Unterbruch schufteten sieben Zwerge. Sie ließen ihr Schneewittchen allein zu Hause. Schneewittchen machte sich Sorgen, wo diese so lange blieben. Als diese dann endlich zurückkamen, gab es ein Donnerwetter, bevor sie ins Bett geschickt wurden.

Unterbruch tobte vor Begeisterung: Die sieben Zwerge wurden gewaschen, die Zähne wurden geputzt und alle mussten noch mal auf den Nachttopf. Es war zum Schreien, was sich auf der Bühne abspielte. Schneewittchen musste einige Male selbst herzhaft lachen. Der tosende Applaus am Ende war nur gerecht.

Anke Hansen und Beate Jansen hatten pünktlich um 19.11 Uhr den Damenkarneval in Unterbruch eröffnet, mit dem ersten Stimmungslied von Anni Zelissen wurde die voll besetzte Mehrzweckhalle auf die kommenden Stunden eingestimmt.

Die KG Ongerbröker Kohmule mit Präsident Herbert Thebrath sowie Kinderprinzessin Jonna Schwieger erhielten frenetischen Applaus, die KG hatte auch die kleine Tanzgarde und Tanzmariechen Loraine Winkens im Gepäck. Die Sunny-Girls sind die Nachwuchssternchen, sie ließen zu „Waka Waka“ die Hüften wie Shakira kreisen.

Et Tussnelchen mit Maria Reindahl hatte dann einiges aus der Unterbrucher Gerüchteküche zu erzählen, die Funkengarde der KG zeigte dann großes tänzerisches Talent und einen Showtanz voller Akrobatik. Tanzmariechen Desiree Seixas ist inzwischen das Aushängeschild des Unterbrucher Karnevals, sie verzaubert alle. Die Schöppendales begeisterten bereits auf der Gala-Sitzung der KG und machten mit Dirty-Dancing Karriere.

„Ich bin kein Kind für eine Nacht“ gab Unterbruchs Playboy Josef Hansen (Ortsvorsteher) im Morgenmantel eindeutig zu verstehen. Hansen ist ein Garant für originelle Einfälle. Gelungene Sketche, unter anderem von Nameless, und der Showtanz von La Mamas trugen mit dazu bei, dass die Frauensitzung erneut ein Hammer war. Auch die farbenprächtigen Kostüme der Besucher waren nicht zu verachten.

(agsb)