1. Themen

Die Inde, ein Fluss der Städteregion Aachen und vom Kreis Düren

Die Inde, ein Fluss der Städteregion Aachen und vom Kreis Düren (Foto: MHA/Caroline Niehus)

Inde

Die Inde ist ein rund 55 Kilometer langer Nebenfluss der Rur, der durch die Wallonie in Belgien und Nordrhein-Westfalen fließt. Das Einzugsgebiet der Inde umfasst etwa 375 km² und erstreckt sich über die Gemeinde Raeren, die Städteregion Aachen und den Kreis Düren.

Sie entspringt im Naturpark Hohes Venn in der Eifel auf dem Gebiet der belgischen Gemeinde Raeren und prägt das Naturschutzgebiet im Münsterwald. Auf dem Stadtgebiet Aachen fließt die Inde duch Schmithof, Friesenrath, Walheim, Hahn, Korneliemünster, Niederforstbach, Krauthausen und Freund. Danach verläuft sie in Stolberg durch Büsbach, Münsterbusch, Unterstolberg, Atsch, Velau und Steinfurt. Weiter geht es für die Inde durch Eschweiler vorbei an Eschweiler-Aue mitten durch die Innenstadt, wo sie das Stadtbild prägt, und Weisweiler. Unter der A4 schlängelt sie sich weiter Richtung Inden, wo sie durch die Ortsteile Frenz, den Kernort und Lamersdorf hindurchfließt. Ihr Weg führt die Inde weiter am Tagebau Inden vorbei und noch einmal auf Eschweiler Stadtgebiet durch die Ortschaft Lohn. Ihre letzten Meter macht sie in Jülich durch den Stadtteil Kirchberg, ehe sie in der Rur endet.

Hier gibt es alle Infos, Artikel und Nachrichten zur Inde.