Wegberg: Tätertrio überführt

Wegberg: Tätertrio überführt

Die Polizei überführte jetzt ein Tätertrio, das für zehn Einbruchsdiebstähle verantwortlich sein soll. Zwischen dem 27. und 28. März ereignete sich in Wegberg-Wildenrath, Im Eichfeld, ein so genannter „Homejackingfall”.

Dabei wurden nach einem Einbruchsdiebstahl in ein Wohnhaus unter anderem drei Mobiltelefone, Fahrzeugschlüssel und der dazugehörige Peugeot 206 CC entwendet, der vor dem Haus abgestellt war.

Nach umfangreichen und intensiven Ermittlungen kam die Heinsberger Kripo einem Tätertrio auf die Spur. Einem gerade aus der Haft entlassenen 27-Jährigen und seinen beiden Komplizen werden mittlerweile insgesamt zehn Einbruchsdiebstähle zur Last gelegt. In zwei dieser Fälle entwendeten sie nach den Wohnungseinbrüchen auch die Autoschlüssel und die vor der Tür abgestellten Automobile.

Neben acht Einbrüchen in Wegberg werden die Tatverdächtigen auch beschuldigt, in zwei Gaststätten in Waldfeucht eingestiegen zu sein. Bei den Mittätern des 27-Jährigen handelt es sich um eine 18-jährige junge Frau sowie einen 19-jährigen Mann. Alle gestohlenen Fahrzeuge konnten wieder aufgefunden und den Besitzern zurück gegeben werden.