Heinsberg: Super-Bär Willi wird hergestellt

Heinsberg: Super-Bär Willi wird hergestellt

Ganz ohne Fußball-Weltmeisterschaft läuft es auch in der Justizvollzugsanstalt Heinsberg nicht, hier wird sie in den Arbeitsalltag eingebaut. Im Rahmen einer arbeitstherapeutischen (AT) Maßnahme sollen jugendliche Strafgefangene langsam an den üblichen Arbeitsprozess herangeführt und darauf vorbereitet werden, die Justizvollzugsbediensteten arbeiten in dieser Maßnahme mit sehr viel Fingerspitzengefühl.

Ein Fußball-Bär als abschließbare Spardose war in der Werkstatt einer von vielen gefertigten Artikeln. Bis vor Wochen die Idee aufkam, zur anstehenden Fußballweltmeisterschaft im fernen Südafrika aus dem „normalen” Fußball-Bären den „WM Superbären Willi” zu machen. Einige fußballbegeisterte Insassen gingen mit Engagement zu Werke, das Malen des Deutschlandtrikots brachte schnell Vorfreude und machte auch Spaß.

Zuerst wird der Fußballbär in eine Form gegossen, wird nach dem ersten Trocknen weiter bearbeitet und muss dann im Brennofen (bis 1060 Grad hochgefahren) gebrannt werden. Dieser Vorgang dauert rund einen Tag. Anschließend sind ein gutes Auge und ein ruhiges Händchen gefragt, um den Keramik-Bären richtig zu bemalen.

Mehr von Aachener Nachrichten