Heinsberg: Stadtjugendamt Heinsberg sucht Pflegeeltern

Heinsberg: Stadtjugendamt Heinsberg sucht Pflegeeltern

Das Jugendamt der Stadt Heinsberg bemüht sich seit Jahren erfolgreich, Kindern und Jugendlichen, die nicht mehr in ihrer Ursprungsfamilie leben können, ein neues Zuhause zu geben.

Das Stadtjugendamt Heinsberg sucht engagierte Bürgerinnen und Bürger, die bereit sind, Kinder oder Jugendliche auf Zeit oder auf Dauer bei sich aufzunehmen.

Unabhängig von der Lebensform, der Nationalität und Ausbildung werden Personen gesucht, die offen, tolerant und bereit sind, Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen Liebe, Geborgenheit, Schutz, Vertrauen, Respekt zu vermitteln. Gleichzeitig sollten die Pflegepersonen in der Lage sein, den ihnen anvertrauten Kindern Grenzen aufzuzeigen und auch in Konflikt- und Krisensituationen ein verlässlicher Partner zu sein.

Von Anfang an, das heißt vom ersten Bewerbungsgespräch über die Vermittlung und Anbahnung eines Pflegeverhältnisses, bis zu dessen Beendigung werden die Pflegepersonen durch den Pflegekinderdienst des Stadtjugendamtes beraten und begleitet. Durch Einzelgespräche und Vorbereitungsseminare werden sie gezielt in die Lage versetzt, mit allen Facetten, die mit einer Aufnahme eines Kindes/Jugendlichen verbunden sind, umzugehen.

Darüber hinaus bietet das Stadtjugendamt Heinsberg seinen Pflegeeltern zu bestimmten Themenschwerpunkten Fortbildungsveranstaltungen an. Die Pflegeeltern erhalten für den Unterhalt und den Erziehungsaufwand des Pflegekindes einen finanziellen Ausgleich. Die zuständigen Mitarbeiter des Stadtjugendamtes sind erreichbar unter 02452/14295 Peter Maaßen; 02452/14289 Doris Kaiser.