Heinsberg: Sprinter von Paintball-Geschoss getroffen

Heinsberg: Sprinter von Paintball-Geschoss getroffen

Ein Daimler Sprinter ist am Dienstagabend von einem Paintball-Geschoss getroffen worden. Der 34-jährige Fahrer aus Gangelt wurde nicht verletzt.

Er war gegen 19.35 Uhr mit seinem weißen Sprinter auf der Heerstraße in Richtung Dremmen unterwegs. In cer Höhe von Randerath hörte er plötzlich einen lauten Knall.

Er hielt an und fand an der linken Außentür den Abdruck eines gelben Paintball-Geschosses. Nun werden Zeugen gesucht, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise zu möglichen Tätern machen können. Informationen bitte an das Verkehrskommissariat in Heinsberg, Telefon 02452/9200.

Mehr von Aachener Nachrichten