Düren: Volleyball: Düren will Platz fünf verhindern

Düren : Volleyball: Düren will Platz fünf verhindern

Platz fünf verhindern: So lautet die Maxime für den Volleyball-Bundesligisten SWD Powervolleys Düren am letzten Spieltag, bevor die Play-offs beginnen. Platz fünf verhindern kann Düren, wenn es am Samstag ab 19 Uhr wenigstens zwei Sätze und damit einen Punkt auswärts beim TSV Herrsching gibt.

<

p class="text">

Dann wären die Powervolleys davor gefeit, im Endspurt des langen Rennens um Platz vier noch überholt zu werden von den Alpen Volleys Unterhaching, dem Fünften, der ab Mittwoch wahrscheinlich auch der Gegner im Viertelfinale ist. Trainer Stefan Falter steht für das schwere Spiel in Herrsching die volle Kapelle von zwölf gesunden Spielern zur Verfügung. „Motivieren muss ich keinen. Die wissen alle, worum es geht“, sagte Falter. Nämlich erstens darum, mit dem vierten Sieg in Folge in die Play-offs zu starten. Und das wenigstens von Platz vier aus. Die Hürde ist hoch: Herrsching gilt in seiner kleinen Halle als heimstark und muss den sechsten Platz noch verteidigen.

(jan)
Mehr von Aachener Nachrichten