Düren: Powervolleys-Kapitän Jaromir Zachrich beendet seine Karriere

Düren : Powervolleys-Kapitän Jaromir Zachrich beendet seine Karriere

Beim Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren geht der Kapitän von Bord: Mittelblocker Jaromir Zachrich hat seine Karriere beendet. Das gab der Verein am Mittwoch auf seiner Homepage bekannt. Nach 13 Jahren in der Bundesliga und acht Jahren als aktiver Spieler in Düren wird Zachrich den Powervolleys aber in anderer Funktion erhalten bleiben.

Der 33-Jährige steigt zur kommenden Saison in die Arbeit hinter den Kulissen bei den SWD powervolleys ein. Ein Schwerpunkt seiner Art wird das Projekt „Allianz macht Schule“ sein, mit dem Dürens Volleyballer und ihr Partner Allianz an Schulen den Spaß an Sport, Bewegung und Volleyball vermitteln.

„Jaromir ist eine der ganz großen Spielerpersönlichkeiten, die die Geschicke des Dürener Volleyballs geprägt haben, sowohl sportlich als auch menschlich“, wird der sportliche Leiter Goswin Caro zitiert. „Deswegen sind wir froh, dass er uns weiter verbunden bleibt.“

Jaromir Zachrich wechselte 2010 aus Berlin nach Düren, spielte zuvor für die SG Eltmann, den Moerser SC und den VC Olympia Berlin in der Bundesliga. Entdeckt wurde sein Talent zuvor beim TV Rottenburg. Sieben Jahre lang war Zachrich Kapitän in Düren; so lang wie kein anderer Spieler zuvor.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten