Volleyball: Ladies können Sprung in der Tabelle machen

Volleyball: Ladies können Sprung in der Tabelle machen

Am Freitagmorgen sind die Ladies in Black Aachen zum dritten Teil der Entscheidungswochen Richtung Hauptstadt aufgebrochen.

Und wenn sich die Mannschaft von Aachens Trainerin Saskia van Hintum „treu“ bleibt, dann dürften sich die 650 Kilometer in die Berliner Umgebung so richtig lohnen, denn immerhin absolvierten die Ladies in vier Pflichtspielen in drei Wettbewerben gegen zwei Gegner immerhin 18 Sätze: Das Europapokal-Hinspiel beim AVC Famalicao entschieden die Aachenerinnen glatt fü sich, das Rückspiel und die beiden Aufeinandertreffen mit dem VfB Suhl in der Liga und im Pokal gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen.

Sollte beim Doppelspieltag in der Bundesliga beim SC Potsdam (Samstag, 19 Uhr) und einen Tag später beim VCO Berlin (15 Uhr) ebenfalls der Tiebreak ins Spiel kommen, wäre die erhoffte Ausbeute von sechs Punkten aus zwei Spielen nicht in Reichweite. Potsdam rangiert mit elf Punkten und drei Siegen – in Wiesbaden und gegen Münster musste sich das Team im Tiebreak geschlagen geben – auf dem vierten Tabellenplatz. Bei einem Erfolg beim SCP und den zu erwartenden drei Punkten beim Junioren-Nationalteam des VCO Berlin könnten die Ladies in der Tabelle einen ordentlichen Sprung machen.

Allerdings dürfte die Vorbereitung auf die erste Begegnung schwerer fallen als üblich. Bereits beim Spiel der Potsdamerinnen in Erfurt wurde die Abwesenheit von Trainer Davide Carli auf dem Spielbericht vermerkt. Eine Erklärung des Vereins gab es dafür lange nicht.

Erst als der Sender Sport1 vermeldete, die Wege des SCP und seines italienischen Coaches hätten sich getrennt, gab es ein Dementi des Vereins. „Charly ist aktuell unser Trainer. Er ist krankgeschrieben und steht deshalb momentan nicht zur Verfügung“, erklärte Sportdirektor Toni Rieger. Jedenfalls wird Davide Carli gegen die Ladies durch seinen Co-Trainer Lukasz Marciniak an der Seitenlinie vertreten.

Vielleicht ist der (zeitweise?) Wechsel auf der Trainerposition für die Ladies auch ein Vorteil, sollte das SCP-Team verunsichert sein.

Mehr von Aachener Nachrichten