1. Sport
  2. Volleyball
  3. Ladies in Black

Ladies in Black und die Finanzprobleme

Kommentar zu den Ladies in Black : Fehlende Professionalität

Nicht zum ersten Mal stehen die Aachener Bundesliga-Volleyballerinnen offensichtlich mit dem Rücken zur Wand. Bereits 2016 mussten die Ladies wegen des Alemannia-Erbes den Insolvenzantrag stellen. Diesmal scheinen die Schwierigkeiten hausgemacht.

aiDbe isnehc in edr hsnnetanede aosinS nach izew etnritd nPletzä ni der risMacfhettse in loegF red hslnsAscu an dei nßgoer bulsK asgcf–fet h und imt atwse Gükcl hsauudrc c(no)h remh dinr zu ei.ns

hDco dsa glelernee Pboelmr its, adss die näratlofoeiPs,tsi ied eid nanMhafcts tphicorls sfau eFld gbn,tir eihctldu reögrß t,si sal dsa Veregnöm beim fhhalttciwnresci .eanHnld oS brgtni enfedleh nPsrilaeätifosto in iseedm ehrieBc sda larl bykjtleoP„Voel made in nca“eAh sin ohk eWnnacD. ePlborem mti edn aeruhGertdnncren leltnos edr zletet Grdnu rfü nie eiretchSn neis