1. Sport
  2. Volleyball
  3. Ladies in Black

Ladies in Black Aachen: Maddie Haynes kommt aus den USA

Große Außenangreiferin : Maddie Haynes verstärkt die Ladies in Black

Die Ladies in Black Aachen melden den nächsten Neuzugang: Außenangreiferin Maddie Haynes kommt aus den USA in die Kaiserstadt.

Mit beeindruckenden 1,93 Meter ist Maddie Haynes die größte Akteurin im nun neun Spielerinnen umfassenden Bundesliga-Kader. Die 21-jährige stößt von der „University of California Golden Bears Athletics“ zu den Ladies in Black. Vier Jahre war sie dort erfolgreich aktiv, fern von der Heimat startet jetzt ihre Profikarriere.

Der Klub ist überzeugt von seiner jüngsten Verpflichtung. „Maddie ist eine Spielerin mit großem Entwicklungspotenzial. Mit ihrer Stärke im Angriff und Block ist sie ein wichtiger Baustein in unserem fast komplett neu formierten Team", wird Sportdirektor Sebastian Gutgesell auf der Vereins-Website zitiert. Auch Trainer Eelco Beijl freut sich auf die angriffsstarke Spielerin: „Maddie ist eine Angreiferin mit starken Offensivspiel und sehr guten physischen Voraussetzungen. Sie hat einen wettbewerbsorientierten Charakter und ist sehr lernbegierig. Ich bin sehr froh, dass sie Teil unserer Mannschaft wird."

Haynes selbst ist ebenfalls voller Vorfreude: „Ich bin so aufgeregt, meine erste Profi-Saison mit den Ladies in Black Aachen zu starten! Als ich Trainer Eelco traf, habe ich gespürt, dass er eine großartige Vision und einen großartigen Plan hat, wohin er das Team führen will, und ich will ein Teil davon sein! Ich bin sehr gespannt auf Aachen und freue mich darauf, alle meine Teammitglieder zu treffen und mit dem Training zu beginnen.“

Die Verantwortlichen rechnen laut Mitteilung damit, dass bald ein kompletter Kader präsentiert werden kann. Der Trainigsauftakt sei für den August angesetzt, die Meisterschaft soll nach derzeitigen Planungen Anfang Oktober beginnen.

Der vorläufige Kader der Ladies in Black: Mareike Hindriksen (Deutschland, Zuspiel), Jana-Franziska Poll (Deutschland, Außenangriff), Annie Cesar (Deutschland, Libera), Emilie Olimstadt (Norwegen, Außenangriff), Live Sorbo (Norwegen, Zuspiel), Eline Timmerman (Niederlande, Mittelblock), Paulina Hougaard-Jensen (Dänemark, Mittelblock), Kristina Kicka (Weißrussland, Diagonal) sowie Maddie Haynes (USA, Außenangriff).

(red)