1. Sport

Berlin/Düren: Volleyball: Doppelsieg für Düren in Berlin

Berlin/Düren : Volleyball: Doppelsieg für Düren in Berlin

„Der Makel ,auswärtsschwache Mannschaft ist ab sofort gestrichen”, atmete Bernd Werscheck, Trainer von Volleyball-Bundesligist Evivo Düren, durch.

Zwei Spiele, zwei Siege: der Wochenend-Ausflug nach Berlin hatte sich gelohnt. Am Samstagabend bekamen die Volley Dogs Berlin mit 3:0 (25:13, 25:16, 25:14) ihre Grenzen aufgezeigt.

Sonntagnachmittag tat sich die Evivo-Sechs gegen die Youngster des VC Olympia Berlin allerdings schwerer. Am Ende hieß es aber 3:1 (25:15, 20:25, 25:21, 29:27). Nach 85 Minuten Schwerstarbeit.

Dabei begann die Partie im Sinne der Dürener. Der erste Satz ging glatt „an die Rur”. Im zweiten Satz zeigte aber die „Spreekraft”, was in ihr steckt.

„Die Außenangreifer Jochen Schöps und Christian Dünnes haben wir nicht wirklich in den Griff bekommen”, musste Werscheck gestehen.

Was aber auch kein Wunder ist: Schöps ist mit seinen 19 Lenzen schon A-Nationalspieler und schlägt kommende Saison für Abonnementsmeister VfB Friedrichshafen auf.

Und Christian Dünnes schraubt immerhin eine Gesamtlänge von 2.07 m am Netz hoch. Die schwache Blockarbeit des Sonntagnachmittag war aber auch das Einzige, was Werscheck an diesem gelungenen Wochenende zu bemängeln hatte. „Ich bin mit der Mannschaft super zufrieden.”

Sein Kurzfazit: „Gegen die Volley Dogs haben wir spielerisch geglänzt.

Gegen Olympia kämpferisch.” Und eine Mannschaft, die in die Play-Off-Spielrunde will, braucht bekanntlich beides.

Für den samstäglichen Auftritt gegen die „wilden Hunde” bekam Alex Mimouh ein Sonderlob vom Trainer ausgestellt. „Er hat Rüdiger Bauer gut vertreten”, so Werscheck.