1. Sport

Mainz: Übertragung in der Prime Time großer Erfolg

Mainz : Übertragung in der Prime Time großer Erfolg

Durchschnittlich 3,41 Millionen Sportfreunde (Marktanteil: 12,9 Prozent) verfolgten am Donnerstagabend ab 21.15 Uhr live im ZDF die Übertragung des Nationenpreises der Springreiter bei der Reit-WM in Aachen.

In der Spitze fieberten sogar 3,92 Millionen Reitsport- Begeisterte mit der deutschen Mannschaft um Ludger Beerbaum mit, die die Bronzemedaille in der Formel 1 des Springreitens gewann.

ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender zeigte sich sehr zufrieden und betonte, dass noch nie eine Reitsportübertragung außerhalb von Olympischen Spielen ähnlich hohe Einschaltquoten erhalten habe.

„Es war ein Experiment, erstmals in der TV-Geschichte Reitsport in der Prime Time unter Flutlicht anzubieten. Die Zuschauerresonanz gibt uns Recht. Unser Konzept, hochklassigen Sport jenseits von Fußball zur besten Sendezeit auszustrahlen, ist aufgegangen”, so Brender weiter. „Reitsport hat den Steilsprung in die Prime Time geschafft”.

Und die Reitsportfreunde können sich bereits auf den nächsten spannenden Wettbwerb aus Aachen freuen: Am Samstag, 2. September 2006, überträgt das ZDF ab 16 Uhr die dritte Runde im Einzelspringen.

von der Reit-WM