Aachen: Shawn Barber startet beim Domspringen in Aachen

Aachen : Shawn Barber startet beim Domspringen in Aachen

Und jetzt hat also auch noch Shawn Barber zugesagt: Das 14. Net­Aachen-Domspringen am Mittwoch (18.30 Uhr) wird zum Stelldichein der Weltmeister.

Drei der vergangenen vier Titelträger werden um den Sieg auf dem Katschhof springen. Sam Kendricks (USA), amtierender Weltmeister und Vorjahressieger in Aachen, ist der Favorit; herausfordern werden ihn unter anderem sein Landsmann Barber, der 2015 den WM-Titel und das Domspringen gewann, und der Pole Pawel Wojciechowski, Weltmeister von 2011.

Michael Leers von Ausrichter Alemannia Aachen sagte: „Ein so hochwertiges Teilnehmerfeld hatten wir noch nie.“ An den Start gehen wird ja auch noch der Pole Pior Lisek, Vize-Weltmeister von 2017. „Die Saison geht zwar zu Ende, aber die Jungs sind alle noch so fit, dass sie alle einen Sprung über 5,80 Meter schaffen könnten“, sagte Leers.

Für spannenden Sport und große Emotionen — die beiden Leverkusener Springer Tobias Scherbarth und Hendrik Gruber beenden in Aachen ihre Karriere — ist also durchaus gesorgt, ein paar Sorgen macht den Organisatoren nur das Wetter; für Mittwochabend sind Gewitter mit Regen und starken Wind vorhergesagt. „Wir hoffen natürlich, dass wir von Gewittern verschont bleiben — damit die Springer ihre besten Leistungen abrufen und wir einen tollen Wettkampf erleben können“, sagte Leers.

(luk)
Mehr von Aachener Nachrichten