1. Sport

Boston: Rekordsperre für Philadelphias Boulerice nach brutalem Foul

Boston : Rekordsperre für Philadelphias Boulerice nach brutalem Foul

Stürmer Jesse Boulerice von den Philadelphia Flyers aus der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL ist für sein brutales Foul an Vancouvers Ryan Kesler für 25 Spiele gesperrt worden.

Das entschied die NHL am Freitag (Ortszeit) nach einer Anhörung in Toronto und sprach somit die längste Strafe in der Liga-Geschichte aus. Boulerice hatte beim 8:2-Sieg seines Teams am Mittwoch den 23- jährigen Center der Vancouver Canucks kurz vor Spielende absichtlich mit seinem Stock ins Gesicht geschlagen. Kesler blieb daraufhin minutenlang auf dem Eis liegen. Für eine ähnliche Aktion ist Chris Simon von den New York Islanders im März ebenfalls für 25 Spiele gesperrt worden.

„Ich habe überreagiert, das war falsch”, sagte Boulerice nach der Partie. „Das war mehr als nur ein rücksichtsloses Foul. Er hätte eine Menge Probleme bekommen, wenn Kesler sich ernsthaft verletzt hätte”, meinte NHL-Disziplinar Colin Campbell nach der Anhörung. „Jesse hat seine Fassung verloren. Solche Aktionen gehören einfach nicht dazu”, sagte Flyers-Manager Paul Holmgren.

Philadelphia muss somit auf einen weiteren Spieler längere Zeit verzichten. Erst vor zwei Wochen wurde Rookie Steve Downie für 20 Partien gesperrt, nachdem er im Freundschaftsspiel gegen die Ottawa Senators Dean McAmmond mit gestrecktem Bein an den Kopf gesprungen war.